Glaube

Wir bekennen uns als Christen zu dem Glauben, wie er – auf der Grundlage der Heiligen Schrift über 2000 Jahre immer wieder formuliert und überliefert wurde. Die folgenden Bekenntnisse bilden deshalb unsere theologische Basis.

Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde. Und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn, empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria, gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben, hinab gestiegen in das Reich des Todes, am dritten Tage auferstanden von den Toten, aufgefahren in den Himmel; er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters; von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten. Ich glaube an den Heiligen Geist, die heilige christliche Kirche, Gemeinschaft der Heiligen, Vergebung der Sünden, Auferstehung der Toten und das ewige Leben. Amen

sola scriptura (allein durch die Schrift)
Die Bibel ist Gottes Wort, durch welches er sich uns Menschen offenbart hat. Sie ist inspiriert durch den Heiligen Geist und durch von Gott dazu befähigte Menschen in menschlicher Sprache aufgeschrieben worden. Sie ist im Ganzen und in allen Details zuverlässig und ohne Irrtum. Unter Beachtung des innerbiblisch bezeugten Fortschreitens der Offenbarung ist Schrift mit Schrift zu erklären und im Licht der Christusoffenbarung zu lesen. Gottes Wort bildet die Norm für unseren Glauben, unsere Gemeinde und unser Leben.
solus Christus (alleine Christus)
Der einzige Weg zu Gott ist uns durch Jesus Christus und seinen Tod am Kreuz eröffnet. Er ist der Mensch gewordene Gott und der im Alten Testament verheißene Messias und Retter. Als einziger Mensch hat er sündlos gelebt und er hat unser Versagen und unsere Sünden am Kreuz auf sich genommen. Durch seinen Tod und seine Auferstehung hat er vollkommen für diese gesühnt und ist von Gott als Herr eingesetzt worden. Er ist der Herr über unser Leben und er wird wiederkommen, um die gesamte Schöpfung in Gottes Sinne wieder herzustellen.
sola gratia (allein durch die Gnade)
Gott hat uns nur aus Gnade aus unserer selbstverschuldeten Gottesferne gerettet. Wir können uns Gottes Gnade oder Vergebung nicht aufgrund irgendwelcher Taten erwerben.
sola fide (allein durch den Glauben)
Der Glaube an Jesus und sein Werk, d.h. das persönliche Vertrauensverhältnis zu ihm ist das Mittel, durch welches Gott uns die Gerechtigkeit Jesu zuspricht und uns als Söhne und Töchter Gottes annimmt. Damit ist der Glaube der einzige Weg zu einer innigen Liebesbeziehung mit Gott.

1. Die Allmacht und Gnade Gottes des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes in Schöpfung, Erlösung und Endgericht.
2. Die göttliche Inspiration der Heiligen Schrift, ihre völlige Zuverlässigkeit und höchste Autorität in allen Fragen des Glaubens und der Lebensführung.
3. Die völlige Sündhaftigkeit und Schuld des gefallenen Menschen, die ihn Gottes Zorn und Verdammnis aussetzen.
4. Das stellvertretende Opfer des menschgewordenen Gottessohnes als einzige und allgenügsame Grundlage der Erlösung von der Schuld und Macht der Sünde und ihren ewigen Folgen.
5. Die Rechtfertigung des Sünders allein durch die Gnade Gottes aufgrund des Glaubens an Christus, der gekreuzigt wurde und von den Toten auferstanden ist.
6. Das Werk des Heiligen Geistes, der Bekehrung und Wiedergeburt des Menschen bewirkt, im Gläubigen wohnt und ihn zur Heiligung befähigt.
7. Das Priestertum aller Gläubigen, die die weltweite Gemeinde bilden, den Leib, dessen Haupt Christus ist, und die durch Seinen Befehl zur Verkündigung des Evangeliums in aller Welt verpflichtet ist.
8. Die Erwartung der persönlichen, sichtbaren Wiederkunft des Herrn Jesus Christus in Macht und Herrlichkeit.

Werte

Wir gestalten unser Leben als Gemeinschaft von Christen nach diesen sechs Werten:

faith

faith

faith

faith

faith

faith